Skip to content

Verschiedenheit akzeptieren in der Paarbeziehung

  • Autor*in:
  • Aktualisiert am:
  • Veröffentlicht am:
  • Kommentare:0

von Jesper Juul aus dem Buch “Aggression, warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist”.

Wenn wir verliebt sind, dann suchen wir oft nach Gemeinsamkeiten zwischen uns. Wir suchen nach Plätzen, wo wir uns gleich fühlen, wo wir die gleichen Werte, die gleichen Ideen und die gleichen Gedanken haben. Den anderen zu lieben, bedeutet genau das Gegenteil.

Es bedeutet, festzustellen und anzuerkennen, wie verschieden wir sind. Wir sind nicht nur als Menschen verschieden, sondern auch als Mann und Frau grundsätzlich so unterschiedlich darin, wie wir unser Leben erfahren, wie wir darüber denken und auch wie wir darüber sprechen, dass es manchmal ein Wunder ist, dass wir einander überhaupt verstehen können.

„Eins der Dinge, die wir lernen müssen, ist, dass Liebe und Verstehen nichts miteinander zu tun haben. Man kann einen anderen Menschen sehr lieben, ohne dass man ihn oder sie irgendwie versteht.“ Jesper Juul

Natürlich versuchen wir uns für einander sichtbar und verständlich zu machen, indem wir unsere Geschichte, unsere Erfahrungen, unsere Gedanken und Gefühle miteinander teilen. Manchmal hilft das, aber es führt nie zu einem kompletten Verständnis des anderen Menschen.

Einige Jahre lang ist daher einer der wichtigsten Sätze, die Sie dem Partner sagen können: „ Ich glaube nicht, dass ich verstehe was du sagst oder was du meinst. Könntest du es mir noch einmal erklären?“

Das ist übrigens auch der beste und konstruktivste Weg, sein Baby zu begrüßen.

Wie ich vorhin schon sagte, haben wir die Tendenz auf Ähnlichkeiten und Gleichheit zu fokussieren, wenn wir verliebt sind. Historisch gesehen besteht ein starker Anspruch an Eltern gleich zu sein, die gleiche Philosophie zu haben, die gleichen Ideen, die gleichen Grenzen, die gleichen Regeln usw.

Es ist interessant, dass dies schon für so viele Generationen die Grundphilosophie der Familie gewesen ist. Denn die Wahrheit ist, je mehr Du versuchst gleich zu sein, desto gefährlicher wird es für die Familie.

„Denn die Wahrheit ist, je mehr Du versuchst gleich zu sein, desto gefährlicher wird es für die Familie.“ Jesper Juul

Alle Gruppen und Gemeinschaften, abgesehen von politischen und religiösen Bewegungen, können sich nur entwickeln, am Leben bleiben und dynamisch bleiben, wenn Unterschiede wertgeschätzt werden.

Da Männer und Frauen fundamental unterschiedlich sind, scheint es eine etwas verrückte Idee zu sein, Gleichheit von ihnen zu erwarten.

Es gibt jedoch eine Grundregel, damit ein Paar oder eine Familie erfolgreich ist, und das ist, dass beide sich damit einverstanden erklären, dass es OK ist, unterschiedlich zu sein.

Das ist nicht nur wertvoll für ein Paar. Es ist vielleicht noch wertvoller für Kinder, zwei Elternteile zu haben, die unterschiedlich sind. Denn nur das kann sicherstellen, dass sie so viele unterschiedliche Stimuli erhalten wie möglich und auf diese Art und Weise Ihre Fähigkeit Freunde, andere Kinder und andere Erwachsene zu begegnen, mit der Sichtweise, dass Unterschiede wertvoll sind.

Initiantin familylab campus, familylab Seminarleiterin, Schulleiterin und Gründerin Lernhaus Sole, Lernbegleiterin, Mama von vier Kindern

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 4 =

An den Anfang scrollen